Brrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr!!!

Es ist kalt geworden, hier in Paraguay. Es sind Temperaturen wie in Deutschland in einem milden Herbst. Hört sich ja gar nicht so schlimm an, Temperaturen von 10°C-15°C sind ja mit Pullover und vielleicht einer Jacke auszuhalten.

Denkste.

Nur gibt es in Paraguay keine isolierten Häuser, von Heizungen kann ich in bitterkalten Nächten träumen. Morgens gehe ich mit mindestens drei Kleidungsschichten zur Schule, sitze zitternd im Klassenzimmer – was die einzige Bewegung ist, um mich aufzuwärmen –  und meine Kollegen wundern sich, dass ich friere, wo ich doch aus dem hohen Norden komme.

Im hohen Norden ist jetzt Sommer und trotzdem haben sie manchmal Heizungen an!