Im Schildkrötengarten

Gestern besuchte ich zum dritten Mal Bustan Qaraaqa, eine Permakulturfarm in Beit Sahour. Bustan Qaraaqa heißt Schildkrötengarten, was sich auf die wilden Schildkröten, die dort leben, bezieht. Es ist ein vier Jahre altes Projekt von englischen Ökologen, die auf ihrem Gelände mehrere Modellprojekte haben und mit einheimischen Bauern verschiedene Projekte durchführen, wie Bäume pflanzen.

Permakultur ist der Versuch, ökologische Systeme so nachzuahmen, dass sie bei minimaler Arbeit den maximalen Nutzen für Umwelt, Mensch und Gemeinschaft bringen, dabei wird ein systemischer Denkansatz benutzt, um alle Beteiligten zu berücksichtigen – das ist zumindest meine Definition.

Die Modellprojekte in Bustan Qaraaqa sind sehr kreativ; ich bin jedes Mal inspiriert, wenn ich vorbei komme. Seit Mai war ihr Hauptprojekt Beit Igzaaz (das Glashaus) ein Gewächshaus aus Glasflaschen und Erde. Hier wurde auch die Idee für die Toilettenwand geboren.

Die drei Male, die ich da war, haben wir an dem Dach für das Haus gearbeitet, das aus halben Plastikflaschen besteht.

Gestern haben wir zum ersten Mal versucht, es tatsächlich auf das Haus zu kriegen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und scheiterten.

Andere Projekte auf ihrem Land sind Komposttoiletten, Aquaponicssysteme und Recycling. Alles, was Bustan Qaraaqa konsumiert, wird recycled. Organisches wird Kompost, Flaschen werden für das Haus benutzt, Dosen werden an den Schrotthändler verkauft, und viele Dinge werden einfach sortiert und warten darauf, dass jemand eine Idee hat, was man damit machen könnte.

Eine australische Freiwillige in dem Projekt hat eine sehr viel schönere und ausführlichere Beschreibung der Recyclingbemühungen in Bustan Qaraaqa auf ihrem Blog.

Ich hoffe, dass Bustan und Zelt der Völker einige Projekte zusammen durchführen können, aber selbst wenn nicht, habe ich bei den drei Besuchen schon vieles gelernt, was ich irgendwann mal anwenden will.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*