wo man mich zur Zeit lesen kann

Leider hatte ich bis jetzt noch nicht die Gelegenheit, euch von dem Leben und Arbeiten auf dem Weinberg zu erzählen, wo doch so viele spannende Dinge dort geschehen. Denn es waren ja gerade diese Dinge, die mich daran hinderten euch von ihnen selbst zu berichten. Diese Selbstreferenz finde ich immer wieder verwirrend und ich haben auch nicht die Zeit, näher auf diese Dialektik der Notwendigkeit spannende Dinge zu erleben, damit man sie aufschreiben kann, und der Unmöglichkeit sie aufzuschreiben, weil man dabei wertvolle Zeit verliert, in der man sie erleben könnte, einzugehen.

Stattdessen wollte ich euch nur mitteilen, dass ihr hier ganz ohne Passwort von dem lesen könnt, was ich die nächsten 2 Wochen tue. Nicht alle Artikel sind von mir, aber ganz sicher sind alle lesenswert.

Nochmal die Adresse: http://cptreise2011.wordpress.com

Erzählt allen von diesem Blog, postet ihn auf Facebook und hängt Fahnen aus dem Fenster auf dem die Adresse steht! (Nein, ehrlich, wir freuen uns über jede Leserin und jeden Leser, besonders auch wenn wir Feedback zu unseren Artikeln bekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*