Ich kann ja ganz gut Spanisch, nur die anderen nicht!

Eigentlich hätte ich diesen Artikel schon am Sonntag schreiben sollen, aber irgendwie hat es sich nicht wirklich ergeben, na ja, also dann jetzt.

Sonntag, war nach der Bibelstunde am Freitag, wo mir die Sache, um die es hier geht – wenn auch in kleinerem Umfang – schon auffiel, der erste Tag an dem ich wirklich einer spanischsprechenden Umgebung ausgesetzt war. Natürlich erwartete ich dieses Ereignis mit sowohl Freude als auch Angst. Ich rief mir immer wieder in Erinnerung, dass ich schon Spanisch gelernt hatte und einen – optimistisch gesehen – annehmbaren Wortschatz hatte, aber was dann passierte, damit hätte ich nie gerechtnet!

Bevor wir überhaupt losfuhren, kam ein ungefähr 12-jähriger Junge vorbei, der mit uns in die Gemeinde fahren sollte. Da Robert und Leoni beschäftigt waren, setzte er sich zu mir, der ich im Wohnzimmer mit Bibel, Notizbuch und dickem Wörterbuch bewaffnet saß. Er fing an zu reden und ich musste mich sehr beherrschen nicht vor Verzweiflung anzufangen zu lachen! Ich verstand kein Wort von dem, was er sagte! Nicht, weil er Wörter benutzte, die ich nicht kannte, sondern weil er vollkommen anders sprach als alle, mit denen ich zuvor geredet hatte: er nuschelte und sprach UNGLAUBLICH schnell, auf meine zaghafte Bitte LANGSAMER und DEUTLICHER zu sprechen sprach er fast noch schneller! (Leoni sagte mir später sie verstehe ihn auch fast nicht).

In der Kirche war es dasselbe, Robert’s Predigt verstand ich sehr gut, aber aus dem was alle anderen Leute, also echte Paraguayer, sagten konnten ich mir (fast) keinen Reim machen.

Wenigstens verstand ich die Aufforderung der  Jugendlichen mit ihnen Volleyball zu spielen …  da muss man nicht so viel  sprechen.

Ich blicke nach diesem Erlebnis mit gemischten Gefühlen auf nächsten Montag, da beginnt nämlich die Schule und somit meine Extremspanischlernzeit.

4 Gedanken zu „Ich kann ja ganz gut Spanisch, nur die anderen nicht!

  1. Hi Benni,
    erstmal Grüße aus der Heimat… keine Sorge, in Bammental ist das Wetter wie immer und es verändert sich auch sonst recht wenig! Du verpasst also nix!!!
    Ich lese deinen Blog mit viel Freude und bin mit unter so am lachen, dass ich Tränen in den Augen habe. Danke für die Beiträge! Mittlerweile ist es zum Ritual geworden, dass ich Sonntag noch im Bett liegender Weise, Caro die Posts der Woche vorlese. Quasi unser Gottesdienst!
    Ich hoffe, du hast die erste Schulwoche überlebt… denn Lebenszeichen gab es ja nach diesem Beitrag keine mehr…
    Also, ich wünsche dir weiterhin eine gute Zeit und hoffe auf noch mehr lustige Beiträge und Episoden aus deinem Leben. Grüß mir Robert (mit R – er erinnert sich bestimmt!) und den Rest der Meute!
    RockOn. Ich freu mich schon aufs klettern wenn du wieder da bist und uns hoffentlich die ganzen Beiträge nochmal live zum Besten gibst.
    Es grüßt dich Harry und Caro

    Ps: Wie schmeckt das Fleisch? (fragt Caro!)

  2. hi harry, das Fleisch schmeckt wie Fleisch, also gut mit gewissensbissen. Natürlich erinnert sich robert noch an dich, du hast ihn ja an Leonard Cohen herangeführt.

  3. Hey Benni 🙂

    Bis jetzt hatte ich nicht die Zeit mich anzumelden und Kommentare zu schreiben ( Perdoname ), gelesen hab ich trotzdem und es freut mich , dass du ein paar ebenbürtige schachpartner gefunden hast und dein spanisch schon fortschritte macht !
    Das Bild von dir in Schuluniform sieht irgendwie aus , als wärst du ein großer Junge bei seiner Einschulung 😛 Aber natürlich wissen wir beide , dass dem nicht so ist 😉
    Ah , bevor ichs vergesse muss ich noch was über das Wetter schreiben , allein um dem Klischee gerecht zu werden , von dem wirs an deinem letzten Tag in ‚Schland hatten und dich ein bisschen zum schmunzeln zu bringen 😉
    Also ganz kurz & knapp : The weather here in germany SUCKS and I am so jealous !
    Obwohl die Temperaturen die letzten Tage ein wenig nach oben geklettert sind …….. ob sie durchhalten ist die andere Frage…
    Und weils so viel Spaß macht gleich noch mehr unnötige Infos : Ich war heute beim Arzt weil ich seit 3 Tagen Fieber habe uund für die nächste woche werde ich wohl Antibiotikum nehmen müssen ….. wie stehts um deine Gesundheit ?
    Und was war das mit der Odyssee im Bus?
    Okay , hope to hear from you soon – liebste grüße aus dem eisig kalten Deutschland – Saludos y cuidate 🙂

  4. hi ben … oder benni? wie denn nu?
    Robert mit R erinnert sich, das freut mich!
    Ich habe Ihn an LC herangeführt? Aha… was der Robert mit R nicht alles weiß! Ich denke mal, es gefällt ihm! Gut! 🙂 Mir auch! Also, Grüße aus der Heimat an alle die mich kennen (Robert!) und trotzdem mögen (Robert?) … 🙂 alla hop – gute Zeit dir!
    Harry.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*